7. September 2017

Tomaten-Vielfalt

Tomatenvielfalt auf meinem Balkon

Für Tomatengärtner und Balkontomatengärtner ist jetzt die schönste Zeit: Die Erntezeit.
Die Tomate (Solanum lycopersicum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse. Damit ist sie eng mit der Kartoffel, der Paprika und der Aubergine verwandt. Die Tomate stammt aus Mittel- und Südamerika, die Wildformen kommen auch aus Chile und Venezuela. Die Tomaten wurden erstmals von den Maya kultiviert. Erste Beschreibungen der Tomate stammen aus dem 16. Jahrhundert, vor allem aus Italien.



Balkontomate

Ist die Tomate eine Frucht oder ein Gemüse? Die Tomate ist eine Beere! Und auf alle Fälle ein Vitaminbömbchen. Wieviele Sorten gibt es, glaubt Ihr? Es gibt mehr als 3000 bekannte Züchtungsnamen und es kommen jedes Jahre neue Sorten dazu.

Tomatenvielfalt von meinem Balkon

Die Tomate ist eine Multitalent in meiner Küche. Ich habe immer Tomaten im Haus. Sie sind gesund und kalorienarm und sie passen zu jeder Mahlzeit. Tomaten wachsen überall, im Garten, im Gewächshaus, im Topf und - wild. Ja, es gibt auch wilde Tomaten. 

Wilde gelbe Tomaten

Diese Wildform gedeiht auch auf meinem Balkon und erfreut mich durch reiche Ernten. Die Früchte oder Beeren sind nicht viel größer als Weintrauben und wunderbar aromatisch und auch süßlich.
Die Tomate besteht zu 95% aus Wasser, zu den wesentlichen Inhaltsstoffen gehören die Vitamine A, B, C und E, außerdem Niacin, Kalium, Biotin und und und.

Meine Tomaten waren im Juni noch grün, im August rot oder gelb und dunkel. Und jetzt wird geerntet.

Grüne Balkontomaten

Balkontomate rot

Cocktailtomate dunkel
 
20 Minuten Garten- oder Balkonarbeit wirken sich wie ein Mini-Urlaub auf die Seele aus. Das Gärtnern oder auch Balkongärtnern baut Stress ab und steigert die Konzentrationsfähigkeit, sagt man. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Blumen und eigenes Gemüse im Garten oder im Topf ziehen und ernten ist durchaus kreativ. Kein überflüssiger Dünger und keine Schadstoffe kommen an Pflanzen und Früchte. Bei mir wirkt das Bepflanzen, Wässern und Pflegen der Blumentöpfe meditativ. Außerdem machen diese Bio-Produkte die Welt ein kleines bisschen besser durch mehr Nachhaltigkeit. 

Zieht Ihr auch Gemüse im Garten oder in Töpfen?

Kommentare:

  1. Wie toll die Tomaten bei dir gedeihen, großartig!
    Ich habe Blumen und Kräuter auf dem Balkon, vielleicht versuche ich mich in der nächsten Saison an Tomaten. :)
    Habe ebenfalls einen Blog Beitrag über den Balkon in Planung, denn das gießen und hegen der Pflanzen ist wirklich sehr entspannend. :)

    Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auf Deinen Balkon-Post! Tomaten sind wirklich ganz leicht auf dem Balkon zu ziehen, sie brauchen nur viel Wasser und viel Sonne.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich liebe Tomaten und den eigenen Garten sowieso. Ich denke auch, dass es ein Hobby ist zum abschalten. Und die Ernte macht total viel Spaß. Bei uns gibt es im Moment auch täglich Tomaten. :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tomaten sind wirklich vielfältig zu verarbeiten. Auch im Ofen gegarte Tomaten schmecken köstlich.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Im Sinne von DSGVO weise ich darauf hin, dass eure Daten automatisch erfasst und gespeichert werden, wenn ihr hier einen Kommentar hinterlasst. Bitte kommentiert nur, wenn ihr damit einverstanden seid.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.