25. Januar 2018

Schöne Füße - auch im Winter

Jentschura MeineBase, Speick Aktiv Fussbalsam, Oma Gertraude PflegendeFußcreme

Die Füße tragen uns ein Leben lang durch die Welt. Oftmals stecken sie in Highheels oder sind in Stiefel eingezwängt. Im Winter verstecken sich meine Füße in dicken Socken, in blickdichten Strumpfhosen und sind oft kalt. Zeit, den Füßen mal wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken! Es gibt viele sehr gute Produkte für die Fußpflege, ich probiere immer mal wieder etwas Neues aus. Auch ein Termin bei der Fußpflegerin ist bei mir regelmäßig angesagt. 
Pflegen und schützen ist also das Motto für meine winterliche Fußpflege. Das abendliche Fußbad mit pflegenden oder duftenden Zusätzen gehört auch dazu. 
Hier die Produkte, die ich derzeit regelmäßig benutze:

Jentschura MeineBase Badesalz

1. Das Jentschura MeineBase Badesalz mit Meersalz und acht pulverisierten Edelsteinen. Das basisch-mineralische Badesalz entspannt meine Füße im warmen Wasser und bereitet sie für die nachfolgende Pflege optimal vor. Der ph-Wert liegt zwischen 7,5 bis 8,5 und sorgt dafür, dass Säuren und Schadstoffe über die Haut ausgeschieden werden. Ein Teelöffel voll reicht für ein Fußbad. Ich bade meine Füße 10 oder 15 Minuten in diesem Mineralsalz. 
Basische Körperpflege entlastet den Stoffwechsel und hält den Basen-Säure-Haushalt der Haut in Balance. Die basische Körperpflege steht für Regeneration, Entlastung und Selbstfettung der Haut. Das Jentschura MeineBase Badesalz kann natürlich auch für ein Vollbad benutzt werden, es ist zertifizierte Naturkosmetik und in Drogeriemärkten oder Reformhäusern erhältlich. 

Speick Aktiv Fussbalsam


2. Der Speick Aktiv Fussbalsam mit Rosskastanie und Hopfen zieht schnell ein, ist aber trotzdem reichhaltig für strapazierte Füße. Soja-Öl und Vitamin F versorgen die Haut an den Füßen mit einer Extraportion Feuchtigkeit, Rosskastanien- und Rosmarin-Extrakt fördern die Durchblutung. Der enthaltene Hopfenextrakt optimiert das Fußklima und beugt Fußkrankheiten vor. Der Duft dieses belebenden Balsams ist frisch-zitrisch nach Speick und Sanddorn, auch würzig nach Rosmarin und geht nicht wie oft bei Fußcremes in Richtung Eukalyptus. Der Aktiv Fussbalsam von Speick ist BDIH zertifiziert, vegan und im Drogeriemarkt erhältlich. 

Oma Gertrude Pflegende Fusscreme

3. Die Oma Gertrude Pflegende Fusscreme wurde nach dem Rezept einer in Süddeutschland lebenden Kräuterexpertin kreiert. Rosskastanie und Bienenwachs pflegen und schützen die Füße. Die Hautelastizität wird erhalten oder wieder hergestellt. Eventuell geschädigte Hautstellen heilen schneller ab, die Haut an den Füßen wird wieder frisch, weich und elastisch. Der Duft dieser Fußcreme ist eher neutral nach Sheabutter, die Konsistenz nicht pastig, sondern soft wie eine Lotion. Die feuchtigkeitspendende Fußcreme ist BDIH zertifiziert. Ich habe sie online gefunden.

Über die Joik Peelende Hand- und Fußmaske habe ich schon in meinem Handcreme Special geschrieben. Wenn meine Füße eine Extraportion an Pflege und Weichheit benötigen kommt diese Maske zum Einsatz.

Wie pflegt Ihr Eure Füße im Winter? 

Kommentare:

  1. Hallo,meine Füße pflege ich das ganze Jahr mit Arganöl.Das funktioniert sehr gut.Manchmal creme ich sie auch mit Eubos Fuß Repair und Schutz ein.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Arganöl ist auch was Edles! Da bleiben die Füße auf jeden Fall weich und gepflegt. Muß ich gelegentlich mal probieren!

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Im Sinne von DSGVO weise ich darauf hin, dass eure Daten automatisch erfasst und gespeichert werden, wenn ihr hier einen Kommentar hinterlasst. Bitte kommentiert nur, wenn ihr damit einverstanden seid.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.