30. Juni 2016

Sonnenschutz für Fortgeschrittene

In meinem letzten Post habe ich die Gesichtsmilch von Dr. Hauschka vorgestellt, die ich gerne im Sommer unter meinem Sonnenschutz verwende. Hier geht es nun um den Sonnenschutz selbst.

Kimberly Sayer Sonnencreme


Seit dem letzten Sommer benutze ich für das Gesicht die Kimberly Sayer Feuchtigkeitscreme mit LSF 30. Diese als leichte, schützende Tagescreme ausgelobte Sonnencreme enthält natürliche UV Filter aus den Mineralien Zinkoxid und Titaniumdioxid. Die Kimberly Sayer Feuchtigkeitscreme kommt komplett ohne Nanopartikel daher. Wie Ihr seht, ist der Pumpspender schon ziemlich häufig von mir benutzt worden!


Die Sonnencreme schützt vor Sonnenbrand, weisselt nicht, zieht bei mir schnell ein und riecht zitrisch-frisch. Sie harmoniert auch geruchstechnisch mit der Gesichtsmilch von Dr. Hauschka und ist eine ideale Makeup-Unterlage.


Kimberly Sayer Sonnencreme


Um den LSF 30 zu erreichen, verteilt man die Sonnencreme nicht zu sparsam auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Nach ein paar Minuten kann man Foundation auftragen oder einfach mit etwas Puder mattieren.

Die Kimberly Sayer Sonnencreme kann man in Deutschland leider nur online kaufen.

Wie haltet Ihr es mit dem Sonnenschutz im Gesicht? Konsequent oder nachlässig?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen