26. Januar 2017

Straffendes Pflegeduo von Santaverde

Mein besonderes Highlight für stressige Zeiten ist die Santaverde Age Protect Ampullen-Kur. In der Santaverde Age Protect Serie wird der antioxidative Nektar der Aloe Vera Blüte genutzt. Darin sind Polyphenole nachgewiesen worden, die vorbeugend gegen die Hautalterung durch oxidativen Stress wirken. 

Santaverde Age Protect Ampullenkur

Zu den Inhaltsstoffen jeder Ampulle gehören u.a. Aloe Vera Saft, Aloe Vera Blütenextrakt, Rosenblütenhydrolat, Sanddorn- und Apfelextrakt und Lavendelblütenextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau in Andalusien. 
Mit diesem Wirkstoffkonzentrat zur Anregung von anspruchsvoller, strapazierter und sensibler Haut, regt diese Ampullenkur besonders im Herbst und Winter die Regeneration der Haut an und mildert Pigmentstörungen. 
Der Inhalt der Ampullen ist nicht wässrig und auch nicht fettig, die Textur ist eher gelig und mit herrlichem Duft nach Aloe Vera Blüte und Rosenblütenblättern. 
Die übliche Hauptkomponente Wasser wird bei allen Santaverde-Produkten durch reinen Aloe Vera Saft ersetzt und mit Pflanzenölen und Pflanzenextrakten ergänzt.  

Santaverde Age Protect Ampullenkur


So wende ich die Ampullen-Kur an:

Nach der Reinigung besprühe ich Gesicht, Hals und Dekolleté mit dem Age Protect Toner von Santaverde. Natürlich ist auch jedes andere Gesichtswasser dafür geeignet. Danach massiere ich den Inhalt einer Ampulle sanft in die Gesichtshaut ein. Die Ampulle ist reichlich bemessen und reicht auch noch für Hals und Dekolleté. Ihr könnt die Ampulle auch je zur Hälfte morgens und abends anwenden. In der Packung sind 10 Ampullen, ich habe sie als Kur abends angewendet. Meine Haut wirkte noch einige Tage nach der Kur weich und gut durchfeuchtet. Ihr könnt aber auch einzelne Ampullen für besondere Anlässe verwenden.

Besonders effektiv für die Haut ist es, wenn man nach der Ampulle noch eine Maske auflegt. Dafür gibt es von Santaverde die Aloe Vera Firming Gel Mask, eine straffende Maske mit Sofort-Effekt. Aloe Vera Saft, Eisenkrautextrakt, Mandelöl und Arganöl wirken intensiv glättend und feuchtigkeitsspendend. Wenn man Ausgehen will und eine lange Nacht vor sich hat, ist diese Maske besonders wirksam.

Santaverde Firming Gel Mask

Anwendung der Maske:

Großzügig auf die Gesichtspartie und auch auf Hals und Dekolleté auftragen, aber die Augenumgebung bitte auslassen. Ich verwende zum Auftragen gerne einen Pinsel. Nach 10 bis 15 Minuten wird die Maske mit einem feucht-warmen Tuch abgenommen. Bei mir zieht die Maske manchmal komplett ein. Meine Haut fühlt sich kühl und entspannt an. 

Santaverde-Produkte sind Natrue-zertifiziert und in Bioläden und Biosupermärkten gut erhältlich.

Gönnt Ihr Euch manchmal eine Ampullen-Kur? Welche Maske findet Ihr besonders effektiv?
 

Kommentare:

  1. Toll! Ich habe noch nie eine Ampullen Kur gemacht, es klingt aber sehr gut :)

    Wünsche dir ein schönes Wochenende <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke eine Ampullen-Kur ist den Aufwand wert. Die Haut fühlt sich viel besser an.

    Liebe Grüße und Dir auch ein wunderschönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp, meine beginnenden Hängebäckchen werden es sicher danken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Spätwinter braucht die Haut oft neue Impulse. Dafür eignet sich eine Ampullen-Kur ganz gut.

      Viele Grüße

      Löschen
  4. Wiedermal ein sehr interessanter Post. Ich habe bis jetzt noch nie eine Ampullen Kur angewendet aber du hast mich neugierig gemacht. Ich verwende ausschließlich Vichy Produkte aus der Apotheke. Aber da ich besonders im Winter "mehr" brauche werde ich mir das Produkt nochmal näher anschauen.
    Lieben Dank für den Denkanstoß!
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Ampullen, weil sie zusätzliche Wirkstoffe in die Haut einschleusen. Und das sieht man dann auch.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen