27. Oktober 2016

Yoga für unterwegs und überall

Yoga gehört seit mehr als 25 Jahren zu meinem Leben. Mal mehr und mal weniger intensiv, aber regelmäßig, begebe ich mich auf die Matte. Die wöchentliche Yogastunde im Yoga-Studio gehört für mich einfach dazu. Genauso wie der tägliche Sonnengruß nach dem Aufstehen, der meine Lebensgeister aktiviert. 

Allerdings hat Ehrgeiz im Yoga nichts zu suchen. Mal gelingen Asanas besser, mal nicht so gut. Achtsam zu sich selbst sein und Körper und Geist elastisch halten, das soll es sein. Nur die perfekte Balance zwischen Atem und Asanas ist erstrebenswert, um den Körper ins Lot zu bringen. Jede(r) muss die eigene Grenze akzeptieren, das ist das Wichtigste. 

Yoga Buch

Meine Buchempfehlung nicht nur für unterwegs:

Hotelzimmer-Yoga - Improvisieren auf kleinstem Raum
von Stefanie Arend, erschienen im Schirner Verlag

Die Autorin hat Ausbildungen verschiedener Yoga-Richtungen absolviert und mehrere Bücher verfasst. Ihr erstes Buch ist sogar von "Yogaguide" zum besten Yoga-Buch des Jahres 2011 gewählt worden (Yin Yoga - der sanfte Weg zur inneren Mitte).


Auf den 96 Seiten ist übrigens kein gestyltes Model fotografiert, sondern die Autorin selbst im unspektakulären Shirt und Yoga-Hose.

Aus dem Buch "Hotelzimmer-Yoga" hole ich mir gelegentlich Anregungen auch für zu Hause. Die Übungen mit einfachen Hilfsmitteln sind sehr einprägsam und effektiv. 

Ich bevorzuge die Richtung des Iyengar-Yoga. Dazu braucht es immer einige Hilfsmittel wie Gurt, Klotz oder Hocker. Dieses kleine Buch hier zeigt, dass sich vertraute Yoga-Übungen auch mit einem Bademantelgürtel, einem Türrahmen oder einem Handtuchhalter ausführen lassen.

Habt Ihr Yoga in Eurem Alltag integriert? 

Kommentare:

  1. Bisher habe ich mich kaum(eigentlich gar nicht)mit Yoga beschäftigt,aber...der Wunsch es
    auch mal zu versuchen ist auf jeden Fall vorhanden.Das erste Buch der Autorin scheint auch
    sehr gut zu sein,na ich werde sehen.
    Auf jeden Fall bin ich mal wieder dran an dem Thema,vielen Dank für den Tipp.
    Herzliche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uta,
    Yoga für sich zu entdecken ist spannend! Der richtige Zeitpunkt um Yoga anzufangen ist eigentlich immer.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Bisher leider nicht. Ich möchte es aber unbedingt ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Strawberrymouse,
    Yogaübungen wirken ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Einfach mal ausprobieren, ob es sich richtig für Dich anfühlt.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen