28. Juli 2016

Unterwegs in Berlin

Obwohl ich seit 10 Jahren in Berlin lebe, war ich noch nie in der Zitadelle Spandau. Letztes Wochenende passte einfach alles: Ich hatte Lust auf einen Ausflug und das Wetter war sonnig, aber nicht zu heiß.


Die Zitadelle Spandau gehört zu den besterhaltenen Festungen der Hochrenaissance Europas. Das Festungsbauwerk wurde anstelle einer mittelalterlichen Burg errichtet. Die symmetrisch aufgebaute Burg hat vier Bastionen, die durch jeweils einen Wall miteinander verbunden sind. Architekt der Zitadelle war Francesco von Gandino, der 1578 von Rochus von Lynar abgelöst wurde. Beide Architekten waren Italiener.


21. Juli 2016

Meine liebste BB Cream

An trüben Regentagen oder wenn ich das Haus nicht verlasse, genügt mir als Sonnenschutz die BB Cream Nectar des Roses von Melvita mit LSF 15. Ich trage sie über der Gesichtsmilch von Dr. Hauschka auf. Dadurch lässt sich die Creme sehr gut verteilen. Ich finde, die BB Creme ist mehr ein Fluid als eine Creme und durch die schmale, spitz zulaufende Öffnung kann ich sehr gut dosieren. Ich benutze zum Auftragen meistens einen Foundation-Pinsel.

Melvita BB Cream

Der zarte Duft nach Rosen, die sanfte Textur und die leichte Tönung machen die BB Cream von Melvita zum Allzeitliebling für mich, wenn ich keine Foundation tragen will. Die Tönung passt sich meiner Haut ideal an. Mein Teint wirkt sofort frischer und ausgeglichener. Noch ein Tupfer Rouge - perfekt.

14. Juli 2016

Erdbeerkuchen für die Sommerküche

Ein Erdbeerkuchen ist irgendwie der Inbegriff der Sommerbäckerei.  Also - ich bin keine gute Kuchenbäckerin. Mir fehlt die Geduld für aufwändige Rezepte und Verzierungen. Dieser Erdbeerkuchen mit Mürbteigboden und Quark als Belag gelingt selbst mir.
 


Das benötigt Ihr für den Teig:
    100 g Butter
    60 g Zucker
    200 g Mehl
    1 Ei
    1 Prise Salz

      Und so bereitet Ihr den Teigboden zu:

      Butter, Zucker, Mehl, Ei und Salz verkneten (am besten mit den Händen). Eine gefettete Springform (24 cm) damit auslegen, andrücken und einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals in den Teigboden einstechen und dann im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 200 Grad backen.



      7. Juli 2016

      Blitzküche mit Tomaten

      Manchmal muss es einfach schnell gehen, aber man will trotzdem ein kleines Menü zaubern, das nicht mehr als 20 Minuten in Anspruch nimmt. Für dieses Blitzmenü braucht Ihr kein aufwendiges Rezept. Die Zutaten sind denkbar simpel:


      •  Tomaten
      •  Oliven
      •  Mozzarellabällchen
      •  Frühlingszwiebeln
      •  Knoblauch
      •  Chilischote
      •  Basilikum, Salz und Pfeffer
      •  Erdbeeren
      •  Limette oder Zitrone
       
      Als Vorspeise bereite ich Spießchen aus Mozzarella, Tomaten und schwarzen Oliven vor. Das ist ganz schnell erledigt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.


      Tomaten-Mozzarella-Spieße

      Für die Hauptspeise erst einmal das Kochwasser für die Nudeln aufsetzen. Danach kleingeschnittene Frühlingszwiebeln in Olivenöl andünsten, nach Geschmack eine Knoblauchzehe und eine halbe Chilischote kleingeschnitten zufügen. Tomaten kleinschneiden, mitdünsten, salzen und pfeffern.